Datenbankanwendung WS 2014/15

Aktuelles

Datum

Ankündigung

29. September 2015

Ergebnisse der Nachklausur
Hier sind die Ergebnisse der Nachklausur und der Notenspiegel. Die Einsichtnachnem findet am Montag, 26.10.2015 von 11:00 - 12:00 in Raum 36-340 statt.

js

04. Juni 2015

Nachklausur
Die Nachklausur findet am 16.09.2015 von 15:30 bis 17:30 Uhr in der Mensa bei Ausgabe 1 statt. Es gelten die gleichen Bestimmungen wie bei der Abschlussklausur (siehe unten unter "Klausur").

js

21. März 2015

Ergebnisse der Abschlussklausur
Hier sind die Ergebnisse der Abschlussklausur und der Notenspiegel. Die Einsichtnahme findet am Dienstag, 21.04.2015 von 11:00 - 12:00 in Raum 36-336 statt.
js

10. März 2015

Fragen und Antworten

Die Fragen aus der Fragestunde inkl. deren Antworten sind hier zu finden. Stand: 18.03.2015

js

17. Februar 2015

Fragestunde am 09.03.

Am Montag, den 09.03.2015 findet um 15 Uhr eine Fragestunde in Raum 13-222 statt.

js

12. Februar 2015

Hier ist die Liste der für die Klausur zugelassenenen Personen. Alle, die bereits im Zweit- oder Drittversuch sind, sind ebenfalls zugelassen.

6. Februar 2015

Wie bereits in der VL angekündigt fallen die Vorlesungen an den letzten beiden Terminen der Vorlesungszeit (d.h. 10.2. und 13.2.) aus.

13. Januar 2015

Mehr Details und Anmerkungen in den Folien zu erweiterbarem Hashing (-> Update der Folien zu VL 16)

05. Januar 2015

Die Vorlesung am Dienstag, 06.01. fällt wegen Krankheit aus.
js

11. Dezember 2014

Mehr Details & Beispiel zu CLOCK (->Update der Folien zu VL 4).

 

26. November 2014

Die Vorlesung am 28.11. (Freitag) fällt aus.

 

25. November 2014

Anmerkung/Korrektur zu Übungsblatt 5

Beachten Sie den angepassten Hinweis zur Verteilung der Semester in Aufgabe 1. Und neue Formulierung in Aufgabe 3.1, zu (iii). Die aktualisierte Version des Übungsblattes finden Sie unten.

14. November 2014

Anmerkung/Korrektur zu Übungsblatt 3

In Aufgabe 1 auf Übungsblatt 3 wurde eine weitere Annahme hinzugefügt. Die aktualisierte Version des Übungsblattes finden Sie unten.

03. November 2014

Übungstermine
Es ist kein Problem, wenn Sie einen Übungstermin einmal nicht wahrnehmen können. Nur können Sie dann für das jeweilige Übungsblatt keine Punkte erhalten.

js

09. September 2014

Vorlesung und Übung im KIS
Hier finden Sie die Vorlesung und Übung im KIS.
js

Vorlesung

Di. 11:45 - 13:15 Uhr, 42-110
Fr. 11:45 - 13:15 Uhr, 46-210

Erster Vorlesungstermin: 28.10.2014

Vorlesungsunterlagen:

Vorlesung 1: Motivation, Einführung, Entwurfstheorie

pdf (1/1)

 

Vorlesung 2: Entwurfstheorie

pdf (1/1)


Vorlesung 3: Entwurfstheorie, Anfrageverarbeitung

pdf (1/1)


Vorlesung 4: Anfrageverarbeitung

pdf (1/1)


Vorlesung 5: Anfrageverarbeitung

pdf (1/1)


Vorlesung 6: Anfragev. / Kostenschätzung

pdf (1/1)


Vorlesung 7: Kostenschätzung / Join Ordering

pdf (1/1)


Vorlesung 8: Join Ordering

pdf (1/1)


Vorlesung 9: SQL, Sichten

pdf (1/1)


Vorlesung 10: Relationenkalkül, JDBC

pdf (1/1)


Vorlesung 11: Embedded SQL, UDFs

pdf (1/1)

Vorlesung 12: UDFs, Trigger

pdf (1/1)

Vorlesung 13: Indexstrukturen (B+ Bulkloading), LSH

pdf (1/1)

Vorlesung 14: Indexstrukturen (Quadtree, kd-tree)

pdf (1/1)

Vorlesung 15: Indexstr. (Raumfüllende Kurven, R-Baum)

pdf (1/1)

Vorlesung 16: Indexstrukturen (Hashing)

pdf (1/1)

Vorlesung 17: Inverted Index, Top-k Algoritmen

pdf (1/1)

Vorlesung 18: Skyline-Anfragen, Transaktionen

pdf (1/1)

Vorlesung 19: Recovery

pdf (1/1)

Vorlesung 20: Recovery

pdf (1/1)

Vorlesung 21: Recovery / Serialisierbarkeit

pdf (1/1)

Vorlesung 22: Serialisierbarkeit

pdf (1/1)

Vorlesung 23: MapReduce

pdf (1/1)

Vorlesung 24: MapReduce / NoSQL

pdf (1/1)

Übungsorganisation

  • Es gibt 13 Übungsblätter, die in der wöchentlich stattfindenden Übung besprochen werden.
  • Auf diesen Übungsblättern gibt es 40 Aufgaben, die Sie in Vorbereitung auf die Übung lösen müssen.
  • Auf diese 40 Aufgaben gibt es jeweils einen Punkt.
  • Sie müssen insgesamt 20 Punkte erreichen, um für die Klausur zugelassen zu werden. Die Punktevergabe funktioniert wie folgt:
  • Zu Beginn der Übung markieren Sie auf einer Teilnehmerliste, welche der verbindlichen Aufgaben Sie gelöst haben und in der Übungsstunde präsentieren können.
  • In der Übungsstunde wählt der Übungsleiter unter allen markierten Lösungen einen oder mehrere Studierende aus, die entsprechende Aufgabe zu präsentieren. Die Auswahl erfolgt auf Gutdünken des Übungsgruppenleiters.
  • Falls eine Aufgabe durch einen Studierenden als gelöst markiert wird, dieser bei der Aufforderung zur Präsentation passt oder die Präsentation der Aufgabe zeigt, dass sich der Studierende nicht ausreichend mit dem Thema befasst hat, erhält der Studierende 3 Minuspunkte.
  • Ist die Lösung korrekt oder hat nur leichte Mängel, ist aber auf dem richtigen Weg zur korrekten Lösung, gibt es den vollen Punkt.
  • Die Vergabe der Punkte erfolgt durch subjektive Einschätzung des Übungsleiters und muss nicht begründet werden.
  • Wir sind davon überzeugt, dass das Arbeiten in Gruppen sehr sinnvoll sein kann. Bitte fühlen Sie sich frei sich bei der Bearbeitung der
    Aufgaben zu Gruppen zusammenzuschließen. Trotzdem ist die “Abgabe” der Lösungen nicht als Gruppe möglich, sondern pro Studierendem. Jeder Teilnehmer einer Gruppe muss in der Lage sein, die als gelöst markierten Aufgaben zu präsentieren.
  • Neben den 40 verbindlichen Aufgaben gibt es weitere Aufgaben, deren Bearbeitung freiwillig ist. Wir wünschen und natürlich trotzdem rege Beteiligung bei der Präsentation der Lösungen.
  • Für Aufgaben bei denen nur ein oder zwei Studierende eine Lösung markiert haben, gibt es zwei zusätzliche Bonuspunkte.

Anmeldung zur Übung

Bitte melden Sie sich bis zum 30.10.2014 im KIS Office für die Übung an. Alternativ können Sie sich auch per E-Mail anmelden (schildgen@cs....) oder sich in der ersten Übung in eine Liste eintragen.

Klausur

Die Abschlussklausur findet am 20.03.2015 von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr in der Mensa bei Ausgabe 1 statt (Bearbeitungszeit: 2 Stunden). Die zugelassenen Hilfsmittel sind neben nicht-roten permanenten Schreibstiften ein nicht-programmierbarer Taschenrechner sowie ein Lineal/Geodreieck.

Literatur

  • Elmasri, R., Navathe, S. B.: Grundlagen von Datenbanksystemen, Ausgabe Grundstudium, 3. Auflage, Pearson Studium, 2005
  • Härder, T., Rahm, E.: Datenbanksysteme – Konzepte und Techniken der Implementierung, Springer-Verlag, Berlin, 2001
  • Kemper, A., Eickler, A.: Datenbanksysteme – Eine Einführung, 7. Auflage, Oldenbourg-Verlag, 2009
  • Kemper, A., Wimmer, M.: Übungsbuch Datenbanksysteme, 2. Auflage, Oldenbourg-Verlag, 2009
  • Weikum, G.,  Vossen, G.: Transactional Information Systems. Morgan Kaufmann Publishers, 2002.

Weitere Literaturempfehlungen

Zu Locality Sensitive Hashing (LSH):

 

  • Mayur Datar, Nicole Immorlica, Piotr Indyk, Vahab S. Mirrokni: Locality-sensitive hashing scheme based on p-stable distributions. Symposium on Computational Geometry 2004: 253-262. link
  • Aristides Gionis, Piotr Indyk, Rajeev Motwani: Similarity Search in High Dimensions via Hashing. VLDB 1999: 518-529 link
  • Min-Hashing und Jaccard-Koeffizient: infolab.stanford.edu/~ullman/mmds/ch3.pdf

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Michel

M. Sc. Johannes Schildgen